Systembedingte Lernblockaden

Kann ein Kollektiv intelligenter Menschen letztlich dumm sein? Ja, es kann. Denn soziale Systeme – Organisationen – sind mehr als die Summe ihrer Teile. Sie entwickeln ein Eigenleben, und wenn dieses in die Jahre kommt, kann dem System dasselbe passieren, was auch manch alterndem Mensch nicht erspart bleibt: Es verkalkt gewissermaßen. Seine Lebensadern werden starr und unbeweglich, es verschließt sich Neuem, lernt nichts mehr hinzu, schmort im eigenen Saft.

Gleichzeitig ist sich so ein System der eigenen Beschränktheit nicht bewusst. Das macht die Sache schwierig, aber nicht hoffnungslos. Denn gegen organisationale Dummheit ist ein Kraut gewachsen. In diesem Beitrag beschreibe ich sowohl typische organisationale Lernblockaden als auch Ansätze zur Entkalkung einer Organisation.

Haupttext als Podcast

managerSeminare bietet den Haupttext als kostenlosen Podcast an.
Einige zusätzliche Inhalte gibt es nur in der Printversion.

Inhalt:
  • Betriebsbedingte Blödheit: Warum viele kluge Menschen noch keine kluge Organisation ausmachen
  • Bewusst beschränkt: Sechs Lernblockaden, an denen organisationale Dummheit zu erkennen ist
  • Vorsicht, Verkalkung: Wieso Unternehmen im Laufe der Zeit immer dümmer werden
  • Verschlauungsprogramm: Wie sich organisationale Dummheit bekämpfen lässt
Extras:
  • Tutorial: Anleitung zum Praktikenputz
  • Verfahren für marktnähere Entscheidungen: Konsultativer Einzelentscheid

Der Beitrag wurde auch im managerSkills Dossier „Organisationsentwicklung“ aufgenommen.

Beitrag teilen

Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email

Mehr...

Soll Ihr Unternehmen vitaler werden?

Lassen Sie uns ins Gespräch kommen.