Person

Klartext über Führung, Organisation, HR und Lernkultur

Philipp Simanek ist ein erfahrener Praktiker, wenn es um Führung, Organisation, betriebliches Lernen und HR geht. Er hat viel gesehen, viel ausprobiert und mit vielen Unternehmen gearbeitet. Und er weiß, was alles nicht funktioniert, welchen Mythen und Denkfehlern wir in Unternehmen täglich aufsitzen.

Seit 2014 hält Philipp regelmäßg Vorträge zu seinen Lieblingsthemen: Erfolgsfaktor Lernkultur, Zukunft der Führung und Neuausrichtung des Personalmanagements in einer zunehmend dynamischen Welt.

Praxis

Seine berufliche Praxis begann Philipp mit 17 Jahren als freier Journalist beim Lokalradio, wo er lernte, zu recherchieren und komplexe Sachverhalte in verständliche Geschichten zu formen. Mit 18 Jahren übernahm er die ersten Aufträge als Referent und Trainer. Nach dem Studium lernte er als HR Manager sowie Personal- und Organisationsentwickler unterschiedlichste Branchen und Unternehmenstypen kennen.

Philipp sammelte früh Erfahrung mit agilen Arbeitsweisen und übersetzte diese begeistert in die eigene Praxis. Als Leiter der Fachgruppe Development (Personal- und Organisationsentwicklung) im Bundesverband der Personalmanager hat er das große Glück, regelmäßig dutzendenden Fach- und Führungskräften aus Organisationen aller Größen und Art zu begegnen und das gemeinsame Lernen anzuregen. Zuletzt war Philipp Head of Leadership Development & Corporate Learning eines MDAX-Konzerns.

Heute arbeitet er als Berater für Unternehmen, die Höchstleister in dynamischen Umfeldern werden oder bleiben wollen. Auf Tagungen und Kongressen hält Philipp Simanek regelmäßig inspirerende Vorträge zu moderner Unternehmensführung sowie ReDesign HR.

Perspektiven

Philipps Brille enthält zwei unterschiedliche Gläser: Die Betriebswirtschaft und die Organisationssoziologie. Er kann auch schon mal ein Auge zudrücken. Aber nur kurz.

Beide Studiengänge hat er mit Leidenschaft absolviert. Aber erst ihre Kombination führte zu seiner heutigen Perspektive auf Unternehmen. Als ausgebildeter Organisationsberater nutzt er vor allem die moderne Systemtheorie, um die Fähigkeit von Unternehmen zu stärken, mit Dynamik und Komplexität gewinnbringend umzugehen.

Aufgewachsen am Rande des Ruhrgebiets konnte er früh beobachten, was Strukturwandel bedeuten kann. Ändern sich die Bedingungen der Arbeit, verändert sich die Kultur. Nicht andersherum.

Nach beruflichen Stationen in Bangalore (Indien) und München, lebt Philipp heute in Düsseldorf – ist beruflich aber praktisch immer unterwegs.